17. Hogast Symposium 2011

Im Conference Center Radisson erlebte das hogast-Symposium  am 3. und 4. Oktober in Salzburg bereits die 17. Auflage. Dieses Jahr zeichnete sich die von Österreichs führender Genossenschaft für Hotellerie und Gastronomie im Rahmen ihrer alljährlichen Generalversammlung durchgeführte Veranstaltung wieder durch Top-Referenten aus. 360 Teilnehmer lauschten den interessanten Vorträgen, die vom Cradle to Cradle Prinzip (Zusammenarbeit von Wirtschaft und Ökologie), von Trendberichten am europäischen Finanzmarkt und von der Wichtigkeit des Menschen vor aller Technik  geprägt waren.

Auch heuer wurden wieder die begehrten Internet Awards verliehen, wobei die Betriebe die Möglichkeit gehabt hatten, sich in vier Kategorien anzumelden. Der Gesamtpreis ging an das Romantik Hotel Weisses Rössl in St. Wolfgang, weiters wurden für die beste Website das Hotel Salzburgerhof, Zell am See, für den besten Facebook-Auftritt das Le Meridien in Wien und für den besten Blog das Kur- und Sporthotel Post in Bezau gekürt.

Durch den gastronomischen Abend am Montag im alten Kurhaus in Bad Reichenhall führte wie gewohnt Josef Voithofer mit seinem Kongress Gastronomie Team. Beim Vorspeisenteller (gemischte Antipasti, Tomaten-Mozzarella-Terrine, Prosciutto mit Parmesanspänen, Lachsrose, Parmesansüppchen im Glas) und bei den anschließenden Hauptgängen mit einem Duett aus Kalbsfilet und Garnele, dazu Kartoffelgratin und Prinzessgemüse und mit Stroganoff vom Angusrind wurden die gastronomisch geschulten Gaumen der Touristiker nach allen Regeln der Kunst verwöhnt. Das Voiti-Käsebrett mit Nüssen, Oliven und ofenfrischem Gebäck, das Dessertbuffet von den Sponsoren Resch & Frisch und Segafredo (Espresso), sowie die zur Verfügung gestellten erlesenen Tröpfchen von Morandell, Top Spirit und Stiegl und die alkoholfreien Erfrischungen von Coca Cola rundeten den kulinarischen Reigen ab. Schließlich waren die Gäste mit diesem Gaumenschmaus für den zweiten anstrengenden Symposium-Tag im Radisson gerüstet. Franz Trattner mit seiner First Line Band war für die musikalische Untermalung des Abends verantwortlich und sorgte dafür, dass das eine oder andere Tanzbein geschwungen wurde.

2 Antworten zu 17. Hogast Symposium 2011

  1. Sonja sagt:

    ich drufte in der jury sein – freu mich riesig darüber! und der abend war wirklich spannend!

  2. DoDo sagt:

    Hi Sonja!
    Vielen Dank für Dein positives Feedback. Freuen uns sehr…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.